Philharmonisches Orchester

Orchesterproben: Montag 19:30-22:00 Uhr
Stimmproben: Montag 17:30-19:30h (ca. 1. Mal pro Monat)

Das Orchester setzt sich aus ca. 140 MusikerInnen zusammen, welche abwechselnd bei unterschiedlichen Projekten mitspielen - darunter finden sich StudentInnen aller Fakultäten, MusikstudentInnen, AbsolventInnen und HobbymusikerInnen. Das Orchester spielt vorwiegend Werke der Hoch- bis Spätromantik, aber auch fakultative Kammermusikprogramme vom Barock bis zur Moderne. Es wird sehr viel Wert auf Stimmproben der Streicher sowie Registerproben der Holz- und Blechbläser gelegt, um das Orchester kontinuierlich musikalisch weiterzuentwickeln.

Im Dezember wird die europäische Erstaufführung der 2. Symphonie von Vijay Upadhyaya im Wiener Musikverein stattfinden. Das Werk wird im November vom chinesischen Nationalorchester und Chor in Beijing uraufgeführt. Dieses Werk stellt den ersten abendfüllenden Kompositionsauftrag der Volksrepublik China an einen nicht-chinesischen Komponisten dar und ist auf der Philosophie von Konfuzius und Laotse aufgebaut. Mehr über die Komposition kannst du hier erfahren.

Im Mai 2018 wird ein Konzert mit bekannten Werken der Orchesterliteratur wie Peer Gynt von Grieg, Die Moldau von Smetana, die Wilhelm Tell Ouvertüre von Rossini und der Sturm von Tschaikowski gespielt. Im Juni 2018 wird die 5. Symphonie von Gustav Mahler aufgeführt. Nach dem Riesenerfolg unserer Kammermusikkonzerte im vergangenen Studienjahr werden im April 2018 zwei Kammermusikkonzerte angeboten.

Im vergangenen Studienjahr fanden zwei Großprojekte im Goldenen Musikvereinssaal statt: Die 9. Symphonie von Beethoven und die Carmina Burana von Orff. Die Beethoven 9. wurde auch in Bangalore, Indien gemeinsam mit dem India National Youth Orchestra aufgeführt. Dazu gab es ein Konzert bei dem Also sprach Zarathustra, Taillefer und Metamorphosen von Richard Strauss gespielt wurden.

In den Jahren davor  wurden u.a. die 8. Symphonie von Gustav Mahler, das Requiem von Giuseppe Verdi, Die Glocken von Sergei Rachmaninow (erstmals wieder seit 1938 in Wien!) und die 8. Symphonie von Anton Bruckner aufgeführt.

Mitmachen

Wir nehmen alle Instrumente auf, insbesondere suchen wir ein 1. Fagott, 2 Posaunen, Bratschen und Kontrabässe.

Neu: Orchesterkurse!

Das musikalische Niveau unseres Philharmonischen Orchesters  ist über die Jahre ständig gestiegen und wir spielen sehr anspruchsvolle Werke. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass einige Musiker auf dem hohen Niveau des Philharmonischen Orchesters nicht einsteigen können. Um allen die Möglichkeit zum Mitspielen zu geben, bieten wir ab Herbst 2017 Orchesterkurse an, bei denen MusikerInnen ihre Fähigkeiten wieder auffrischen können. Im Wintersemester werden ein Streicher – und ein Bläserkurs mit eigenen Konzerten angeboten. Bei ausreichender Besetzung wird im Sommersemester ein gemeinsames symphonisches Werk gespielt. Dieser Kurs erleichtert dir den (Wieder-) Einstieg im Orchester, indem Grundlagen wie Atemtechnik, Bogentechnik, Intonation und Zusammenspiel unterrichtet werden. Nach dem Kurs kann man für das Philharmonische Orchester vorspielen.

Es ist unser langfristiges Ziel neben dem Philharmonischen Orchester ein Streicherensemble und ein symphonisches Blasorchester aufzubauen.

Mitmachen

Für Streicher möchten wir das Concerto in A-Moll für 2 Violinen und Streicher von A. Vivaldi sowie die Messe in G-Dur von Franz Schubert anbieten. Die Werke für Bläser werden wir erst nach Ansicht der Anmeldungen entscheiden können.

 

 

Proberaum

Alle Proben finden (sofern nicht anders abgesprochen) im BIG-Hörsaal der Hauptuniversität Wien statt.